Biography 

Christian Kogler wurde in Braunau am Inn geboren und verbrachte Kindheit und Jugend in Munderfing. Nach der Schule und dem Zivildienst arbeitete er in der elterlichen Bäckerei mit. Schwierige persönliche Erfahrungen mit OCD verhinderten über längere Zeit eine andere berufliche Entwicklung. 


Die Produktion von biologischen  Vollkornprodukten waren ein Schwerpunkt in der Bäckerei. 


Nach einem längeren Auslandsaufenthalt auf der Hebrideninsel Iona in Schottland, der vieles zum Positiven veränderte, absolvierte er in Salzburg eine Freizeitpädagogik Ausbildung und war darauf hin mehrere Jahre in der Spiel- und Umweltpädagogik tätig. Während dieser Zeit entwickelte er, tätig für das Institut für Angewandte Umweltbildung in Steyr, die Schulprogramme für den damals neu gegründeten "Nationalpark Kalkalpen". 


Die Ausbildung in Montessori-Pädagogik führte ihn an die ALF-Schule in Wien, wo er drei Jahre lang als Lehrer arbeitete. Während dieser Zeit lernte er Rebekka und Mauricio Wild kennen, die ihn persönlich und durch ihr Schulprojekt "Fundacion Educativa Pestalozzi" in Ecuador entscheidend prägten. 


Es folgte ein Aufenthalt als Sprachassistent in Irland und eine ihn sehr wichtige Tätigkeit im Bereich der Sozialpädagogik. 


Nach dem anschließenden Studium an der damaligen Pädagogischen Akademie und einem Post Graduate Masterstudium in "Educational Technology" und Medienpädagogik an der Donauuniversität Krems blieb er in Linz und arbeitet seither an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich im Bereich Internationale Kooperationen und Medienbildung. Er leitet eine Studierenden TV und Radiostation und ist Mitgründer und Mitglied des Leitungsteams der EDIT Educational Video Challenge, einem internationalen Bildungsvideo Wettbewerb, der jährlich im Stile eines Hackathons durchgeführt wird. 


Seit mehr als 20 Jahren ist er in den Bereichen „Spielerische Naturerfahrung“ und Medienpädagogik auch in der LehrerInnenfortbildung europaweit tätig. Umfangreiche Reisen führten ihn in viele Länder dieser Erde, von Grönland bis nach Ostafrika und von Südamerika bis in die Mongolei, was immer wieder in seinen Büchern Niederschlag findet und auch sein filmisches Arbeiten prägt.


Das „Geschichten erzählen“ ist für ihn eine wunderschöne Form mit anderen Menschen das Leben zu teilen.


Christian Kogler was born in Austria, in the border town Braunau am Inn. He grew up in the small village of Munderfing near there. After school and civil service he worked in his parent's bakery. Difficult personal experiences with OCD didn't allow a different vocational development. During the time in the bakery the production of natural food like whole grain products played an important role. 


After a longer stay on the Hebridian island of Iona on the west coast of Scotland, which changed a lot to the positive, he attended a study program for "leisure pedagogy" and worked afterwards several years in pedagogy of play and outdoor education. During that time he developed the school programs of the then new Austrian national park "Kalkalpen". 


A study program in Montessori Pedagogy led him to the ALF-School in Vienna, where he worked as a teacher for three years. 


Afterwards he went to teach in Ireland as a German language assistent at St. Mary's College in Listowel. Back in Austria he worked in social pedagogy with children and adolescents with extreme social difficulties - an experience which had an enormous influence on his pedagogical thinking and practice. 


After graduating as a secondary 1 level school teacher in English and Geography he worked for 7 years in a Middle School in Linz, Austria. After an additional Master's Degree in Educational Technology and Media Education at the Danube University Krems an der Donau he stayed in Linz and has been working since at Pädagogische Hochschule Oberösterreich (University of Education Upper Austria) in International Cooperation and Media Education. He is running a student TV and radio station and is co founder and member of the international coordination team of the EDIT Educational Videochallenge, an international annual hackathon style video in education contest. 


For over 20 years he's been doing workshops in teacher training in "Playful Outdoor Education" and Mediaeducation Europe wide. Extended travels led him to many countries on our planet, from Greenland to East Africa and from South America to Mongolia. Those experiences shape his stories and his film making. 


Telling stories is a wonderful way of sharing his life with other people.